Die Ehrensenatoren

Die Spannung im Saal stieg, als Frank Flügge ans Mikrophon trat. Der erste Ehrensenator in der Geschichte der Karnevalsgesellschaft, der zwei Jahre im Amt war, übernahm die Vorstellung seines Nachfolgers. Mitratende hatten es bald raus, wen er da ansagte: einen Politiker, einen „liberalen Geist“, mit Vorlieben für die Farben Gelb und Magenta: Das konnte nur das FDP-Ratsmitglied Rüdiger Laufmöller sein. Der entpuppte sich in seiner ersten närrischen Rede als geborener Karnevalist. Mit flotten Reimen nahm er sich und seine Mitmenschen augenzwinkernd aufs Korn, erinnerte sich beim Blick in die Runde der Gäste: „den ein oder andren durfte ich schon mal blitzen“, was Michael Vogt gleich musikalisch mit „Schatzi, schenk mir ein Foto“, kommentierte.

2015 Rüdiger Laufmöller

Zum Schluss wurde Laufmöller doch noch etwas ernst. Er gab zu, dass Menschen, die die Politik und Politiker immer mies machen, ihm manchmal „die letzten Nerven rauben“. Aber dann gab es auch für ihn nur noch Karneval. Eskortiert von den Tanzmariechen Eva Kampmann und Therese Glingener verließ der neue Ehrensenator den Platz am Mikrofon und mischte sich unter das Narrenvolk.

Die Ehrensenatoren sind Persönlichkeiten, die sich durch ihr tun und wirken sowohl innerhalb, als auch außerhalb der Flotten Kugel für den Karneval oder in anderen Vereinen in und für Sundern verdient gemacht haben. Diesem „erlesenen“ Kreis wird jedes Jahr auf unserer Sessionseröffnung ein weiteres Mitglied hinzugefügt. Dieser Kreis von „Sunderaner Originalen“ unternimmt jedes Jahr verschiedene Fahrten und Unternehmungen und hilft und unterstützt uns immer wieder bei unserem Karneval.

Die letzen drei…

2014 Frank Flügge
2013 Detlef Lins
2012 Manfred Teuber
  • 2014: Dr. Frank Flügge
  • 2013: Detlef Lins
  • 2012: Manfred Teuber †
  • 2011: Stefan Voß
  • 2010: Meinolf Kühn
  • 2009: Friedrich-Johannes Schültke
  • 2008: Paul-Egon Schulte-König
  • 2007: Renate Runte
  • 2006: Hans-Josef Brüggentisch
  • 2005: Fritz Engels & Gerd Kutzner
  • 2004: Hans-Jürgen Schauerte
  • 2003: Anton Tillmann †
  • 2002: Meinolf Voss
  • 2001: Albert Fecke
  • 2000: Volker Miederhoff
  • 1999: Friedhelm Wolf
  • 1998: Gabi Buchheister
  • 1997: Karl Rosen
  • 1996: Willi Blome †
  • 1995: Erwin Hengesbach
  • 1994: Willibald Simon †
  • 1993: Rudolf Hammeke
  • 1992: Günther Blume
  • 1991: Wolfgang Rössler, Schirgiswalde
  • 1990: Anni Knappstein †
  • 1989: Josef Wahle †
  • 1988: Anton Wiehe
  • 1987: Alfons Bruchhage
  • 1986: Josef Schmidt
  • 1985: Ernst Schauerte
  • 1984: Franz Grünebaum †
  • 1983: Rudi Scheffer †
  • 1982: Josef Plassmann
  • 1981: Franz-Josef Tigges †
  • 1980: Rolf Füllgräbe †
  • 1979: Theo Krane †
  • 1979: Dr. Hubert Schmidt
  • 1978: Hermann Willeke
  • 1977: Rudolf Hilgenroth †
  • 1976: Fritz Vogt †
  • 1975: Josef Drepper †
  • 1975: Josef Westermann †
  • 1974: Egon Hengesbach †
  • 1973: Alois Busche †
  • 1972: Paul Bruchhage sen. †
  • 1971: Pater Bauerdick †
  • 1970: Anton Te Pahs †
  • 1970: Heini Henze †
  • 1969: Willhelm Blome †
  • 1968:Friedel Plitt †
  • 1967: Tinny Maassen †
  • 1966: Dr. Elmar Brands †